Detailaufnahmen von der Aktenfarm

Aufbewahrungsfristen und Datenschutz

In der Abgabenordnung und im Handelsgesetzbuch ist geregelt, wie lange welche Unterlagen aufbewahrt werden müssen:

 

- 10 Jahre:

z. B. Bilanzen, Rechnungen, Inventuren, Handelsbücher, Hypotheken

 

- 6 Jahre:

z. B. Geschäftskorrespondenz (empfangene und Kopien versendeter Briefe)

 

Die Aufbewahrungsfrist beginnt immer mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem die letzte Eintragung in dem Dokument vorgenommen wurde. Bei Verträgen beginnt die Aufbewahrungsfrist erst mit Ablauf des Vertrages.

 

zum Anfrage-Formular